JO31KF

DJ9EY

DOK: R24



Amateurfunk - Das Tor zur Welt

Ein Funkdienst, der in einzigartiger Weise Technik und Kom­muni­kation für den Menschen er­fahr­bar macht. In Deutsch­land gibt es etwa 78200 Funk­amateure, welt­weit über 2 Millionen.

Amateurfunk bietet als Hobby für Jung und Alt zahl­reiche Anreize, sich mit der Hoch­frequenz­technik zu be­schäf­ti­gen. Das Be­täti­gungs­feld reicht von Sprech­funk über digitale Betrieb­sarten, Fax, Amateur­fern­sehen bis zum Funk­verkehr über Sateliten. Dabei findet der Be­trieb nicht un­be­dingt im nur Bastel­keller statt. Um die Leistungs­fähig­keit der Anlage zu testen, finden regelmäßig Funk­wett­bewerbe statt, bei denen die Funk­stationen in der freien Natur auf­gebaut und über Not­strom­aggregate oder Batterien betrieben werden.

DLFF-047 Bei Katastrophen können Funk­amateure mit ihren Geräten selbst dann noch den Funk­verkehr auf­recht er­halten, wenn unsere modernen Kom­muni­kations­ein­richtungen wegen Strom­aus­fall oder einfach auch nur Über­lastung nicht mehr zur Ver­fügung stehen. Zahl­reiche Ereig­nisse, auch hier bei uns in Deutsch­land, haben in der Vergangenheit gezeigt, dass durch Unwetter­katastrophen, Strom­aus­fall u. ä. das öffent­liche Fern­sprech­netz zum Erliegen kommt. Aus diesem Grund haben es Funk­amateure, national sowie inter­national, als ihre Ver­pflichtung an­gesehen, ihre batterie­betriebenen Geräte in solchen Fällen für die Notfall­kom­muni­kation und all­gemeinen Nach­richten­über­mittlung zu nutzen.

Aktuelle Wettbewerbe:

Oss (NL)  Oliebollenjacht         22. April 2018

Haltern  Distrikts-ARDF            29. April 2018

Gasteren (NL)   Foxoring            1. April 2018

Iserlohn  Distrikts-ARDF          15. April 2018
Wettbewerbe-Ergebnisse:

Gasteren (NL)   Foxoring            1. April 2018

Düsseldorf  Distrikts-ARDF      31. März 2018

Haltern Foxoring, Langstrecke 24. März 2018

Schwerte  Schälker Heide         17. März 2018

Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS!




    Impressum


YE9JD-180418:2115